Artgerechte Haltung

Unsere Tiere leben direkt auf dem Hof in artgerechter Haltung. Alle Ställe sind so gut wie möglich auf die Bedürfnisse der Tiere angepasst.

Wir halten Rinder, Schweine, Puten, Gänse, Poularden und Hühner.

Sie können unsere Tiere auf den Weiden und auf dem Hof in den Ställen und Ausläufen bei einem Hofbesuch erleben. Beachten Sie hierbei unsere Hofordnung!

Die Hoftiere gehören zum Hofkreislauf, denn die Tiere sind nicht nur Lieferanten für hochqualitatives Fleisch. Die Schweine und Hühner fressen neben Getreide auch Gemüse aus eigenem Anbau, welches nicht verkauft worden ist oder nicht den Anforderungen unseres Laden entspricht. Die Rinder bekommen hauptsächlich Heu, Mais und Silage aus eigenen Anbau. Der Mist unserer Tiere dient als wertvoller Dünger unserer Flächen. Somit haben wir den Kreislauf geschlossen.

Unsere Gänse werden täglich nach draußen gelassen, wo sie auf 30.000 m² Fläche genügend Auslauf und Futter finden. Außerdem haben sie die Möglichkeit ihre Köpfe komplett ins Wasser zu stecken, womit sie so einer Bindehautentzündung vorbeugen können.

Frei von Antibiotika

Unsere Tiere bekommen keine prophylaktischen Antibiotika, sondern erhalten nur, wenn es unumgänglich ist, nach Anordnung des Tierarztes in selten Fällen Antibiotika. Die Tiere leben in artgerechter Haltung und sind dadurch weniger anfällig für Krankheiten. Wir führen eine Mutterkuhhaltung, was bedeutet, dass das Kalb, bei der Mutter bleibt und nur die gute Muttermilch bekommt. Es hat den Vorteil, das die Kälber die beste Möglichkeit haben zu wachsen und damit ihr Immunsystem zu stärken.

Freiland Haltung

Auf ungefähr 80.000 m² Land haben unsere Tiere viel Auslauf und Platz.