Maislabyrinth

Bei dem Labyrinth geht es nicht nur um den Spaß für Groß und Klein beim finden des Weges nach draußen, man kann dabei auch etwas lernen!

Im Labyrinth lernt jeder Besucher neues über die Landwirtschaft. Mit Fragezetteln und verschiedenen Stationen mitten im Mais werden mit Hilfe von Informationssschilder Fakten über landwirtschaftliche Vorgänge erklärt. Die Stationen und Fragen  verändern sich wöchentlich, sodass mehrere Besuche spannend bleiben.Wir sind deutschlandweit das einzige Maislabyrinth, dass jede Woche die Fragen ändert und die Stationen umstellt. Daher lohnt es sich auf jeden Fall unser Labyrinth kennen zu lernen.

Am Ende kann man mit den richtig beantworteten Fragen auch etwas gewinnen.

Unser Maislabyrinth ist auch für Schulwandertage, Kindergeburtstage, Firmen-oder Vereinsausflüge usw. geeignet. Bitte melden Sie sich vorher telefonisch bei uns. Oder kommen Sie bei uns im Hofladen vorbei.

Folgende Regeln sollten Sie vor dem Besuch unseres Maislabyrinths beachten:
-Bitte nur auf den vorgegebenen Wegen laufen !

-Bitte keine Maispflanzen beschädigen oder Maiskolben ausreißen!

-Bei dem Besuch mit Kindern ist es auf alle Fälle erforderlich, daß Sie und evtl. andere Begleitpersonen im Labyrinth mit anwesend sind und immer wieder dort anzutreffen sind!

-Bei unserem Maislabyrinth handelt es sich um Futtermais, der sich zum Verzehr nicht eignet, da er nicht schmackhaft ist. Außerdem wird unser Mais als Körnermais geerntet, so daß jeder Maiskolben, der abgerissen wird und auf dem Boden landet, nicht mehr geerntet werden kann.

-Das Betreten und die Benutzung des Labyrinths ist auf eigene Gefahr.

-Achtung und Rücksichtnahme sind wichtig.

-Werfen Sie bitte den Müll in die dafür vorgesehenen Behältnisse oder nehmen Sie ihn wieder mit nach Hause.

-Hunde sind im Labyrinth leider nicht erlaubt.

-Da es sich um einen Acker handelt, ist das Maislabyrinth für Kinderwagen, Bollerwagen und Rollstuhlfahrer nicht geeignet.

    Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen